Motorrad

Klasse AM

✓ Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ oder einer maximalen Nenndauerleistung bis zu 4 kW im Falle von Elektromotoren,

✓ Mindesalter 16 Jahre

✓ Dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leicht-kraftfahrzeuge jeweils mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ im Falle von Fremdzündungsmotoren, einer maximalen Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle anderer Verbrennungsmotoren oder einer maximalen Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle von Elektromotoren; bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen darf darüber hinaus die Leermasse nicht mehr als 350kg betragen, ohne Masse der Batterien im Falle von Elektrofahrzeugen.

Klasse A1

✓ Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von bis zu 125 cm³ und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW/kg nicht übersteigt

✓ Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung von bis zu 15 kW.

✓ Mindesalter 16 Jahre * Vorbesitz: – * Eingeschlossen: AM

Klasse A2

✓ Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,2 kW/kg nicht übersteigt.

✓ Mindesalter 18 Jahre * Vorbesitz: – * Eingeschlossen: AM, A1

Wichtig für Interessenten zwischen 21 und 24 Jahre - Führerscheinklasse A mit Schlüsselzahl 80

✓ Hier hast Du die Möglichkeit, bereits im Alter von 21 bis 24 Jahre durch die Ausbildung der Führerscheinklasse A sowie Eintragung der Schlüsselzahl 80 in den Führerschein Krafträder (auch mit Beiwagen) der Führerscheinklasse A2 zu fahren und erhältst mit 24 Jahren automatisch – ohne weitere Praxisprüfung – die Erlaubnis, Krafträder (auch mit Beiwagen) der Klasse A zu fahren.

✓ Dein Gewinn: Die stufenweise Ausbildung von Klasse A2 auf Klasse A entfällt!

Klasse A

✓ Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und

✓Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kW und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung von mehr als 15 kW.

✓Mindesalter 24 Jahre * Vorbesitz: – * Eingeschlossen: AM, A1, A2

Wie viele Fahrstunden benötige ich?

Der Ge­setz­ge­ber schreibt keine Min­dest­an­zahl für die Übungs­stun­den vor. Somit ist die An­zahl der Übungs­stun­den ab­hän­gig von den in­di­vi­du­el­len Fä­hig­kei­ten der Fahr­schü­ler/innen. Wir sind stets be­müht die An­zahl der Fahr­stun­den so ge­ring wie mög­lich zu hal­ten, ohne dabei un­se­re Ver­ant­wor­tung zu ver­nach­läs­si­gen.

Zu­satz­ge­büh­ren: Fal­len un­ab­hän­gig von den Fahr­schul­prei­sen für TÜV und Ver­wal­tung an.
Diese Ge­büh­ren wer­den nicht an die Fahr­schu­le ent­rich­tet und kön­nen bei uns er­fragt wer­den.