Führerschein

Mit der Anmeldung in unserer Fahrschule erhältst Du einen schriftlichen Vertrag. Deine Ausbildung kann sofort beginnen. Um einen reibungslosen Ausbildungsverlauf sicherzustellen, musst Du folgende Unterlagen beim Ordnungsamt, Abteilung Führerscheinstelle abgeben:

Formblatt “Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis”

 

ein Passbild (Grösse: 35 x 45 mm)

 

Teilnahmebescheinigung für Lebensrettende Sofortmassnahmen

 

Sehtest (bei jedem Optiker oder Augenarzt)

Wo Du diese Unterlagen bekommst bzw. wo Du sie bestätigen lassen kannst, erfährst Du natürlich bei uns in der Fahrschule. Diese Unterlagen musst Du vollständig und persönlich beim Ordnungsamt abgeben. Der Personalausweis ist vorzulegen.

Fahrschule wechseln

Ein Fahrschulwechsel ist ganz leicht. Du kannst während deiner Ausbildung jederzeit die Fahrschule wechseln. Schon besuchte theoretische Stunden werden, ebenso wie Fahrstunden / Sonderfahrten, angerechnet. Erst wird ein Grundbetrag an die Fahrschule gezahlt um den Wechsel zu vollziehen. Die restlichen Kosten für Fahrstunden, Sonderfahrten, theoretischer und praktischer Prüfung richten sich nun nach der Führerscheinklasse.

 

Führerschein umschreiben

Wer länger als 6 Monate in Deutschland lebt und seinen Führerschein im Ausland erworben hat, muss seinen Führerschein umschreiben lassen. Die genauen Voraussetzungen sind je nach Herkunftsland sehr unterschiedlich. Für genauere Informationen setz Dich am besten mit uns in Verbindung, wir helfen Dir in Deinem speziellen Fall sehr gerne weiter. Erst wird ein Grundbetrag an die Fahrschule gezahlt um die Führerschein Umschreibung zu vollziehen. Die restlichen Kosten für Fahrstunden, Sonderfahrten, theoretischer und praktischer Prüfung richten sich nun nach der Führerscheinklasse.